Blickpunkt Ernährung

Blickpunkt Ernährung – Worauf sollte man achten?
Ohne Essen und Trinken würden wir nicht lange überleben. Unser Körper braucht Energie, um zu funktionieren. Dabei benötigt allein schon das Gehirn im Ruhezustand fast ein Viertel des Energiebedarfs des gesamten Körpers. Der Gesamtbedarf steigt natürlich noch, wenn wir Sport treiben. Aus diesem Grund nehmen Hochleistungssportler wie Schwimmer zu bestimmten Zeiten bis zu 8000 Kalorien zu sich. Zum Vergleich: Der Energiebedarf eines Erwachsenen beträgt durchschnittlich 2000 Kalorien. Dieser Wert ist jedoch abhängig von Größe, Geschlecht, Alter, Gewicht und Tätigkeit desjenigen und ist deshalb meist bei jedem unterschiedlich. Wer sich mehr bewegt, hat logischerweise auch einen höheren Energiebedarf als derjenige, der überwiegend einer sitzenden Tätigkeit nachgeht, zum Beispiel 40 Stunden in der Woche im Büro sitzt. Der individuelle Bedarf kann mittlerweile näherungsweise im Internet oder von professionellen Ernährungsberatern berechnet werden. Eines trifft jedoch trotzdem auf alle zu: Täglich fünf Portionen Obst und Gemüse sollten auf dem Speiseplan stehen. Diese Vitaminbomben sind nicht nur lebensnotwendig, sondern gleichzeitig eine leckere und gesunde Zwischenmahlzeit, wenn der kleine Hunger kommt. Statt zum Schokoriegel greifen Sie lieber zu einem knackigen Apfel. Der schmeckt mindestens genauso lecker. Wie können Sie noch etwas für Ihre Gesundheit tun? Neben Sport ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung unerlässlich. Das bedeutet nicht, dass Sie auf alles verzichten müssen, aber es gibt eigentlich zu allem auch gesündere Alternativen. Sitzen wir am Sonntagabend zu Hause, wird gern Essen bestellt. Hier lauern besonders viele Kalorienfallen. Bringdienst Essen muss aber nicht fett sein. Es gibt leckere und trotzdem gesündere Länderküchen. Pizza, Burger und Co. sind ab und an erlaubt, aber greifen Sie stattdessen lieber zur asiatischen Küche. Der Asia Lieferservice hat köstliche Speisen im Angebot, die weder gleich auf die Hüften schlagen noch die Arterien verengen. Denken Sie nur an Sushi! Reis, Gemüse und frischer Fisch machen dieses japanische Gericht so gesund. Zu zweimal Fisch in der Woche raten auch deutsche Ärzte und Ernährungsberater. Mit Sushi schafft man dies locker. Zum Schluss noch ein Tipp für alle: Weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß. Das heißt, Sie sollten vor allem Weißbrot meiden und eher Vollkornprodukte kaufen (dies gilt auch für Nudeln) und insgesamt mehr Eiweiß essen. Da wird sich Ihr Körper freuen und Sie werden sehen und merken, dass Sie sich fitter und gesünder fühlen. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung lässt sich nämlich auch der schlimmste Arbeitstag besser überstehen und Sie fühlen sich nicht immer so schlapp. Probieren Sie es einfach aus!